Fast alles ist Druckbar

MID AIR COLLISION

von Matthias Schildbach

Über 15 Jahre recherchierte der Autor das Schicksal zweier US-Bomber und deren Besatzungen, die 1945 im Anflug auf Dresden in der Luft kollidierten und über dem Raum der Dippoldiswalder Heide abstürzten. Die Ermordung eines der Copiloten am Boden und die in der Nachkriegszeit folgenden Gerichtsprozesse gegen „tatbeteiligte“ Personen öffneten dunkle Einblicke in die ostdeutsche Justizgeschichte. Seine Kooperation mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst führte 2013 zu Sachsens spektakulärster Bergungsaktion von dreiundzwanzig Fliegerbomben. Er suchte den Kontakt zu Zeitzeugen, Veteranen und den Familien in Amerika. Geschaffen wurde damit eine einzigartige Dokumentation der Ereignisse.

Matthias Schildbach ist Jahrgang 1977. Seit seiner Jugend interessiert er sich nicht nur für die Vergangenheit seiner Heimat, sondern engagiert sich auch in eigenen Projekten zur Geschichte der Region. Dazu publizierte er ungezählte Artikel in der Lokalpresse. In den vergangenen Jahren widmete er sich schwerpunktmäßig den amerikanischen Bomberabstürzen im Zweiten Weltkrieg in der Region und den Schicksalen der Besatzungen. Das Wissen dazu hat er sich autodidaktisch erarbeitet. Beruflich ist der gelernte Buchhändler und Ergotherapeut in der Behindertenarbeit tätig, im privaten Leben ein Haus und Garten liebender Familienvater.

Buchbestellungen und Informationen unter: mimaschi35@gmail.com

Zurück